Nachtrag 9

 

Manchmal nimmt das Schicksal einen komischen Lauf: Die Popularität von Tammis Lied, das Interesse an der Geschichte dahinter, die Öffentlichkeit, die sich plötzlich neugierig auf die Geschichte mit all ihren Ungereimtheiten stürzt.

Diese Popularität und Corinnes Kontakte: LIBERTAS HAUS wird verfilmt. Die Geschichte kommt als Serienformat erst in den Stream und dann ins Deutsche Fernsehen und auf einmal interessieren sich alle dafür.

Ein Zufall, kein Zufall, dass ein Rerchercheur namens Naurocks plötzlich auftaucht und umfangreiche Ergebnisse zu gewissen Vorgängen in einem gewissen kleinen ostdeutsche Örtchen liefert? Ein Reporter taucht ebenfalls aus dem Nichts auf; hier startet die dritte Karriere des Rudi Heitmann und sorgt dafür, dass diese Ermittlungen nicht geheim bleiben.
Und plötzlich kriegt das Ganze Eigendynamik: Köpfe rollen, und das nicht zu knapp. Bürgermeister Schmohl kann die nächste Wahl nicht für sich entscheiden und auch seine Parteifreunde haben plötzlich keine Zeit mehr für ihn. Die Sache mit der Laguna wird ein Riesen-Steuerverschwendungsskandal und bundesweit durchgehechelt.

Ein Amtsleiter muss den Posten wechseln und verschwindet in der dürrsten ostdeutschen Provinz, wo er keinen Schaden mehr anrichten kann

Einem Mitglied der Landesregierung wird nahegelegt, seinen Abschied aus gesundheitlichen Gründen einzureichen. Und sich von einer gewissen Immobilie fernzuhalten. Weit fernzuhalten.

Ein Richter verliert seine Stelle – geht das eigentlich?

Mal sehen.

Ach, und irgendwann wurde der Pressrat tätig und hat das sonderbare journalistische Niveau einer sich unparteilich nennenden Zeitung kritisiert und ein Lokalreporter muss sich einen neuen Job suchen. Leider ist er hat er in der Vergangenheit nicht eben bewiesen, dass er das journalistische Recherchieren beherrscht, daher schafft er es nur bis ins jährliche Magazin des Kaninchenzüchterverbandes.

Immerhin.

Unbekannte bringen ein Schild über dem Ortseingangsschild der Stadt Ehrlichstett an: „Hier wurde der Verein HEILE WELT vertrieben. Glück auf!“

Ein Foto hiervon schaffte es über die sozialen Medien bis in die Bundesberichterstattung und taucht in der Tagesschau auf.

Lustig!

Wirft leider kein besonders sympathisches Licht auf den Wilden Osten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s